SG Weilimdorf
Förderverein
Bitte berücksichtigen Sie unsere WerbepartnerBitte berücksichtigen Sie unsere WerbepartnerBitte berücksichtigen Sie unsere WerbepartnerBitte berücksichtigen Sie unsere WerbepartnerBitte berücksichtigen Sie unsere WerbepartnerBitte berücksichtigen Sie unsere WerbepartnerBitte berücksichtigen Sie unsere Werbepartner

Jetzt online: Souplesse 2017

ImpressumSitemap
18.12.2017
Ringen

Weilimdorfer Ringer siegen zum Saisonabschluss

 

SGW II – ASV Möckmühl  17:14

Nach der Oberliga-Mannschaft hat auch die zweite Mannschaft der Weilimdorfer Ringer ihre Saison beendet. Zum Abschluss gab es nochmal ein Erfolgserlebnis in der gut gefüllten Lindenbachhalle.

Der Gegner vom ASV Möckmühl befindet sich in der Tabelle knapp vor den Weilimdorfern und wird um den Aufstieg in die Landesliga kämpfen. Doch an diesem Abend hatten die Weilimdorfer Wölfe die Nase vorn: das Ergebnis lautete am Ende 17:14.

Der Kampfabend begann mit einem spannenden Fliegengewichtskampf zwischen Lukas Laible (SGW) und Lars Fleischmann. Lukas zeigte die größere Initiative, lag jedoch durch Konter kurz vor Schluss zurück. Mit der letzten Aktion sicherte er sich dann aber doch noch den Punktsieg.

Weniger Glück hatte Andreas Werft im Schwergewicht, der sich mit der ersten Aktion auf Schulter gegen Lars Reichert geschlagen geben musste.

Im Bantamgewicht holte sich Sier Amiri dann aber wieder die Führung für die SGW zurück. Beim Stande von 16:0 legte er seinen Gegner Anton Feldt auf die Schultern.

Im Halbschwergewicht hatte es Markus Laible mit Alan Shaipov zu tun, der immer wieder zu gefährlichen Aktionen ansetzte, doch Markus verteidigte bravourös. Am Ende musste sich Markus knapp mit 3:8 geschlagen geben. Der Pausenstand lautete damit 5:6 für die Gästemannschaft.

Nach der Pause startete Leon Nisi fulminant gegen Felix Egner, der sich leider im Kampf verletzte und nicht weiterringen konnte. Leon hatte zu diesem Zeitpunkt mit 7:1 geführt.

Eine weitere Schrecksekunde gab es im Kampf bis 86 kg auf der anderen Seite. Nach langer Verletzungspause gab Kevin Fauser sein Saisondebut gegen Louis Valet. Kevin verletzte sich bei der ersten Aktion, konnte aber nach einer Unterbrechung den Kampf fortsetzen und besiegte sein Gegenüber schließlich durch einen 17:2-Überlegenheitsieg.

Punkte lassen musste dagegen aus Weilimdorfer Sicht Stefan Stiber in der Gewichtsklasse bis 71 kg, der gegen Mohammad Ahmadi durch technische Überlegenheit verlor.

Beim Stande von 13:10 war den Weilimdorfern der Sieg trotzdem nicht mehr zu nehmen. Zwar brachte Alan Omer knapp ein halbes Kilo zu viel auf die Waage, dennoch zeigte er einen tollen Kampf gegen Patrik Messer, den er auf der Matte mit 15:9 besiegte. Die Punkte gingen dessen ungeachtet an die Gäste.

Das war jedoch nicht weiter schlimm, da die Gäste die Gewichtsklasse bis 75 kg unbesetzt ließen. Somit gingen die Punkte kampflos an Tomasz Kierpiec zum 17:14 Endstand.

Die Weilimdorfer Ringer bedanken sich für die tolle Unterstützung durch die Fans, sowohl zuhause als auch auswärts! Bis zum nächsten Jahr!