Der FRW präsentiert
Ringen in Weilimdorf
Sa., 04.09.2021

Saison 2021

Saisonplanung weitgehend abgeschlossen

17:30 - 20:30 Uhr

Die Kaderplanung ist für die Weilimdorfer Ringer auch schon weitgehend abgeschlossen. Der Kader für beide Teams ist mit 36 Ringern sehr gut besetzt.

Rückkehrer

Artur Rohleder kommt nach 3 Jahren Abstinenz zurück zur SG Weilimdorf. Artur haben wir 2018 nach Plieningen ziehen lassen. Er sollte dort Erfahrung in der Verbandsliga sammeln und hat dort in der Saison 2018 und 2019 in 2 Jahren Verbandsliga 20 Kämpfe bestritten und konnte 11 Kämpfe gewinnen. 2020 gab es ja Corona bedingt leider keine Saison.

Er hat sich auch in diesen 3 Jahren immer in Weilimdorf im Training präsentiert und war nie wirklich weg. Wir konnten seine positive Entwicklung beobachten.

Da die Plieninger ihr Team zurückgezogen haben und nun in der Bezirksklasse von ganz unten neu beginnen, wurde seitens der SG sofort Kontakt mit Artur aufgenommen. Nach einem Telefonat stand fest, Artur kehrt zur SG zurück. Wir freuen uns sehr!

Artur hatte auch Angebote anderer Oberligisten. Er konnte sich jedoch nicht vorstellen gegen Weilimdorf zu ringen. Er wird uns in den oberen Gewichtsklassen 98 und 130 kg verstärken und wird sich mit seinen jungen 25 Jahren noch weiter entwickeln.

Aus der Jugend

Aus der Jugend kommen wieder 6 neue ins Mannschaftsteam, welche auf Einsätze brennen.

  1. Yannik Hanke 57 kg
  2. Dimitrios Bourdakis 57/61 kg
  3. Yassin Biltaev 71/75kg
  4. Mustafa Rustum 71/75 kg
  5. Anton Buchholz 75/80 kg
  6. Leon Dolinger 86 kg

Abgänge

Leider haben wir auch 3 Abgänge zu verzeichnen.

Mit Lucas Lazogianis und Alexander Zentgraf werden uns 2 Sportler in Richtung 1. Bundesliga verlassen.

Lucas bekam unsere volle Unterstützung bei seinem nächsten Schritt und wird sich in der Bundesliga beim ASV Urloffen mit der Elite messen. Lucas wird unsere Fahnen jedoch bei Einzelmeisterschaften weiterhin vertreten, was uns sehr stolz macht.

Alexander Zentgraf wagt ebenfalls den Gang in die Bundesliga und wird für Reilingen an den Start gehen.

Beat Schaible hat sich aufgrund seines Studiums und damit verbundenen Wohnsitzwechsel einem anderen Verein angeschlossen.

Wir wünschen den 3en von Herzen eine erfolgreiche Runde in der Bundesliga / Regionalliga und viel Erfolg bei ihren neuen Aufgaben.